1. Home
  2. /
  3. Schufa
  4. /
  5. Wissen Sie was die...
Schufa

Wissen Sie was die Schufa Holding AG ist?

Den meisten Menschen in Deutschland ist die „Schufa“ ein Begriff. Sei es, dass man selbst schon einmal einen Kredit bei einer Bank beantragte und in diesem Zusammenhang der Begriff „Schufaanfrage“ fiel oder ein Bekannter sich darüber ärgerte, keinen Kredit bekommen zu haben, da sein „Schufascore“ zu schlecht war.

Doch wissen Sie denn eigentlich, was die Schufa in allen ihren Facetten macht und darstellt? Falls nicht, dürfen Sie sich diesen Artikel nicht entgehen lassen.

#Schufa #Kredit #Datenschutz #Schufaeintrag #Scoring #Schufascore #Schufalöschung #Schufarating

 

Hätten Sie es gewusst?

Die Schufa Holding AG (Eigenschreibung SCHUFA, früher SCHUFA e. V. Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung) ist ein privatwirtschaftlich deutsches Wirtschaftsauskunftsunternehmen in der Rechtsform einer Aktiengesellschaft mit dem Geschäftssitz in Wiesbaden.[1]

Aktionäre der Schufa sind größtenteils Kreditinstitute, Handelsunternehmen oder sonstige Dienstleister.

Der vordergründige Zweck der Schufa besteht darin, auf Anfrage die Vertragspartner mit einer Bonitätsauskunft über Dritte zu versorgen.

Spezial-Info:

Die Grundidee des heutigen „Schufa“-Systems entsprang übrigens daraus, dass die Berliner Städtische Elektrizitäts-Aktiengesellschaft (BEWAG) in den 1920er Jahren neben dem Hauptprodukt Strom ebenfalls auf Raten finanzierte Haushaltsgeräte verkaufte. Die Ratenzahlungen wurden damals zusammen mit der Stromrechnung beglichen und nur regelmäßig zahlende Kunden wurden mit Elektrogeräten versorgt. Somit entstand das erste System zur Beurteilung des Zahlungsverhaltens der Kunden.

 

Die Schufa speichert über 797 Millionen Einzeldaten zu 66,4 Millionen natürlichen Personen – meist Verbrauchern, also IHNEN – und zu 5,2 Millionen Unternehmen.

Außerdem bearbeitet die Schufa jährlich mehr als 128,9 Mio. Anfragen zur Kreditwürdigkeit.

1,9 Millionen Auskünfte davon stellen die Verbraucher selbst, die damit ihrem Rechtsanspruch auf die Selbstauskunft Ausdruck verleihen.[2]

Die Schufa beschäftigt rund 750 Mitarbeiter (Stand: 2015). Im Jahr 2015 belief sich der Umsatz auf ca. 145,8 Mio. Euro.[3]

Nachdem wir uns mit diesen „hardfacts“ auseinandergesetzt haben, ist es in diesem Zusammenhang jedoch leider mehr als erstaunlich festzustellen, wie fehler- und vor allem missbrauchsanfällig dieses System der Schufa an sich ist.

Welche Kritik an dem gesamten System der Schufa-Datenspeicherung geübt wird und wie man sich am besten gegen ungerechtfertigte Einträge im System der Schufa wehren kann, erfahren Sie in unserem nächsten Artikel.

Haben auch Sie persönlich Konflikte mit der Schufa erlebt oder haben immer noch Probleme mit Ihrem Schufa-Score?

Dann scheuen Sie sich nicht unseren Rechtsanwalt zu dem Thema Schufa zu befragen.

[1] Zahlen, Daten, Fakten 2016

https://www.schufa.de/de/ueber-uns/unternehmen/schufa-zahlen/

[2] Zahlen, Daten, Fakten 2016

https://www.schufa.de/de/ueber-uns/unternehmen/schufa-zahlen/

[3] Zahlen, Daten, Fakten 2016

https://www.schufa.de/de/ueber-uns/unternehmen/schufa-zahlen/

 

 

Fragen Sie unseren Rechtsanwalt zum Thema Schufa:

Rechtsanwalt Thomas J. Kowohl

Tel: +49 (0) 30 303660852
Fax: +49 (0) 30 303660853
E-Mail: kowohl@liquet.org